Aktivstall​

Das Paradies für Pferde

zurück

Für die meisten Pferde ist der Aktivstall ein Paradies – 24 Stunden an der frischen Luft, ständig mit den besten Kumpels zusammen, den ganzen Tag auf den Beinen. Das tut nicht nur der Seele gut sondern auch der Gesundheit.

Unser Aktivstallbereich verfügt über eine Gesamtfläche von über 10.000m². Er ist in verschiedene Funktionsbereiche aufgeteilt:

▪ Ruhebereich
▪ Sandplatz zum Wälzen
▪ beheizte Wasserstelle,
▪ Kraftfutterstation
▪ überdachte Heufressplätze.

Die Bereiche sind so angelegt, dass die Pferde immer eine gute Wegstrecke zurücklegen müssen. Das befriedigt das Grundbedürfnis der Pferde nach Bewegung und hält sie gleichzeitig gesund. Außerdem sind die Pferde ausgeglichener und zufriedener. Bei uns haben die Pferde 24h Zugang zum Rauhfutter. Alle Funktionsbereiche sind mit Paddockplatten befestigt, dadurch stehen die Pferde immer auf trockenen Untergrund. Durch den großzügige Laufbereich, ausreichend Futterstellen und die 400m² große Liegehalle ist der Aktivstall auch für rangniedrige Pferde bestens geeignet.

Dieses Konzept der Aktivstallhaltung kommt dem Leben der Pferde in freier Wildbahn recht nahe: Fressen, ständig Kontakt zu Artgenossen, viel Bewegung und Ruhen. 

Bei der Planung des gesamten Projekts hatte wir viele Unterstützer. Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle die Planerin Ute Rossmeyer, die Aktivstallhaltung Hübner und die Firma Hit – Aktivstall die uns bei der Planung und Realisierung des Projekts mit ihren langjährigen Erfahrungen und Fachexpertise im Bereich der Aktivstallhaltung zur Seite standen. Dadurch konnten die neuesten Erkenntnisse in der Aktivstallhaltung in unserm Aktivstallkonzept einfließen.

Voriger
Nächster

Leistungen

Kraftfutterstation

Am 13./14.08.2022 hat der erste Sitzschulungslehrgang mit Daniela Rabus von der Sibylle Wiemer Akademie stattgefunden.

Damit das Pferd den Reiter gesund tragen kann, muss es lernen, sich in einer guten Haltung zu bewegen. Diese Haltung beinhaltet das freie Schwingen des Rückens in der Bewegung und die Dehnungsbereitschaft des Halses. Das Pferd soll losgelassen und durchlässig über den Rücken gehen.

Wie ist es aber mit dem Reiter? Auch der Sitz des Reiters sollte losgelassen und durchlässig sein. Was bedeutet es, wenn der Reiter sich über den Rücken bewegt? Wie kann der Reiter einen stabilen Sitz im Gleichgewicht bekommen, ohne sich zu verspannen?

Alle diese Fragen wurden im Lehrgang angesprochen und in der Praxis ausprobiert. Die Teilnehmer waren begeistert. Deshalb haben wir bereits einen zweiten Lehrgang mit Daniela Rabus noch in diesem Jahr geplant.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot?

Füllen Sie die nachfolgenden Fragen aus und wir setzen uns mit Ihnen schnellstmöglich in Verbindung. 

Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.  

Vielen Dank dass Sie sich die Zeit genommen haben unsere Fragen an Sie zu beantworten. Nach Absenden des Formulars werden wir uns schnellstmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.